Gaming

News 

Reviews

Top 5

  • glitch-socialmedia-colorandcontrast-ligh
  • YouTube Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon

Tom Clancy`s The Division 2

 

 

The Divison 2 ist ein Third-Person-Shooter von Ubisoft und Massive Entertainments.
Im zweiten Teil von The Divison findet man sich nicht, wie beim ersten Teil, in New York wieder sondern in Washington DC. Teil 2 findet 7 Monate nach der Virusverbreitung aus dem ersten Teil statt.
Was sofort auffällt ist das die Welt lebendiger wirkt was auch daran liegt das man überall kleine Details anfindet die kleine Geschichten erzählen und dass revaliesirende Gangs sich auf den Strassen von Washington bekämpfen Außerdem hat man immer was zu tun da man dauern neue Aufträge oder Loot findet.

 

Die Story


Die Kampagne ist jedoch sehr Enttäuschend, die Story bietet nicht viel, die einzelnen Charaktäre sind eher langweilig und man schafft es einfach nicht eine "Bindung" aufzubauen. Nach Abschluss der Kampagne erwarten dich jedoch neue Missionen wie beispielsweise eine Kopfgeld-Mission oder Invasions-Missionen.

Ein weiterer Positiver Punkt an The Division 2 ist dass das Spiel vom Release an viel zu bieten hat, die Map ist von Anfang an mit vielen Aufgaben bestückt. Team-Deathmatch und ein PvP-Modus sind auch vorhanden, diesmal ist der PvP-Modus allerdings von Anfang an spielbar und nicht, wie beim ersten Teil, erst 1 1/2 Jahre später.

 

Gameplay und Grafik


Das Gamaeplay hat sich nicht großartig verändert, man wird von den Gegnern, die einen fast immer in Bewegung halten, von Deckung zu Deckung gejagt und man hat auch in Kämpfen immer was zu tun. Auch die Grafik in The Devision 2 ist alles andere als schlecht außerdem ist die Welt so Gestaltet wie man es sich nach einem derartigem Zusammenbruch vorstellt, detailreich und abwechlungsreich ist sie auch da man ab und zu kleine Videosequenzen findet die kurze Ausschnitte von Menschen vor dem Virus erzählen.


Auch die Verschiedenen Kampfszenen sind sehr abwechslungsreich, man bestreitet diese in sehr unterschiedlichen Ambiente wie zum beispiel im Lincoln Memorial oder dem Air and Space Planetarium. Die Kämpfe laufen zwar meist ziemlich gleich ab da es meist nur gilt alle Gegner auszuschalten jedoch wird es nicht langweilig da es Einzelne Spezialisten gibt z.B den Drohnenkontrollör. Nach der Kampagne hat man auch selbst die möglichkeit eine Spezialisierung zu wählen wie etwa einen Präzesionschützen, welcher dann ein spürbar stärkeres Scharfschützengewehr hat. Was ebenfall ein cooles Feature des Spiels ist, ist dass man unnötiges bzw nicht brauchbares Loot zerlegen kann und daraus neue Mods craften kann mit denen man anschliesend seine Waffen Pimpen kann.
Das Spiel kann sich also ohne weiteres gegen aktuelle Konkurenten wie Destiny oder Anthem behaupten.

 

 

 

Systemanforderungen


Minimale Systemanforderungen - 1080p (30 FPS)
Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-Bit-Versionen)
Prozessor: AMD FX 6350, Intel i5-2500K (WEITERE DETAILS) (SSE 4.2 und AVX Unterstützung wird benötigt)
Grafikkarte: AMD R9 270 or NVIDIA GeForce GTX 670 (3GB VRAM, Shader Model 5.0 oder besser) 
RAM: 8 GB
Festplatte: Bis zu 50 GB freien Speicher
Internet: Eine permanente Internetverbindung wird benötigt um das Spiel herunterzuladen und zu spielen.


Empfohlene Systemanforderungen - 1080p (60 FPS)
Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-Bit-Versionen)
Prozessor: AMD Ryzen5 1500X, Intel Core i7-4790 (WEITERE DETAILS) (SSE 4.2 und AVX Unterstützung wird benötigt)
Grafikkarte: AMD RX 480 oder NVIDIA GeForce GTX 970 (4GB VRAM, Shader Model 6.0 oder besser) , oder besser (WEITERE DETAILS)
RAM: 8 GB
DirectX: DirectX 12
Festplatte: Bis zu 50 GB freien Speicher

Eine permanente Internetverbindung wird benötigt um das Spiel herunterzuladen und zu spielen. 
Mehrspieler: Breitbandverbindung mit 512Kb/s Upstream